„Schwabenbund-Services“ – Aktuelles

Mit Schwabenbund-Services sollen Mobilität und Aktivität (z. B. Tourismus) in Zeiten der Digitalisierung vernetzt werden. Der Kunde soll in die Lage versetzt werden, beliebige Tarifprodukte im Öffentlichen Personennahverkehr in einem Vorgang elektronisch mit Handy oder WEB-Shop zu kaufen und gleichzeitig auch Zusatzangebote (z. B. Bergbahn, Freizeitpark, Museum) zu buchen. Hierzu wird eine Informations- und Vertriebsplattform verbund- und verkehrsmittelübergreifend aufgebaut.

Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf 1,23 Mio. EUR. Der Schwabenbund e.V. erhält vom Bundesverkehrsministerium eine 50 %ige Projektförderung. Die restlichen 615.000 EUR sind von den am Projekt beteiligten Landkreisen Günzburg, Oberallgäu und Unterallgäu sowie den Städten Memmingen und Kempten aufzubringen. Die Integration weiterer Verkehrsräume ist jederzeit möglich und wird auch angestrebt.

Die neuesten Presseberichte finden Sie hier:

Memminger Zeitung 14.10.2017: Fahrkarten bald im Internet buchbar

Pressemitteilung Landratsamt Unterallgäu 27.09.2017: Schwabenbund will E-Ticket einführen
(als pdf zum Downloaden oder Link zu Focus-Online )

Allgäuer Zeitung 18.07.2017: Ziel ist ein Allgäu-Ticket

Günzburger Zeitung 15.07.2017: Einfacher Bus und Bahn fahren

 

image_pdfPDF-Downloadimage_printDruckansicht