Schwabenbund-Services


Mobilität im ländlichen Raum

Mit dem Projekt Schwabenbund-Services reagiert der Schwabenbund auf die neuen Trends in der Mobilität und den besonderen Herausforderungen im ländlichen Raum. Der Personenverkehr wird bis 2030 um 29 % steigen und die Frage nach der besten Art der Mobilität steht im Vordergrund.


Ein neuer Mobilitätsmix entsteht. Wie können Verkehrsunternehmen als Mobilitätsdienstleister diese Chancen nutzen, um kommerzielle Dienste und Produkte anzubieten?


Die Schwabenbund-Services wollen mit mehr Transparenz und über direkte Vernetzung der Mobilitätsprodukte im ÖPNV und der Möglichkeit des Online-Ticketing diese attraktiver gestalten und näher zum Kunden bringen.


Über eine gemeinsame Plattform sollte der Kunde seine Mobilitätsmöglichkeiten ersehen, Preise vergleichen und auch direkt buchen können. Hierzu werden drei Zielsetzungen des Schwabenbundes verfolgt.

Ansprechpartner

Werner Weigelt

Schwabenbund e. V., Donaustr. 38, 87700 Memmingen
Tel.: 08331-960919-0,

Josef Brandner

Vorsitzender des Verkehrsausschusses der IHK Schwaben,
Leiter des Arbeitskreises “Schwabenbund-Services”,
IHK Schwaben, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg
Tel. 0821 3162-206,

Zielsetzung von Schwabenbund-Services

Ziel 1 Elektronisches Ticket
Es sollen ÖPNV-Übergangstarife unter Einbeziehung weiterer Mobilitätsanbieter und ein verkehrsmittelübergreifendes Fahrgastinformations- und -vertriebssystem geschaffen werden.


 

Ziel 2 Vernetzung von Mobilität und Aktivität
Die Transparenz über die verschiedenen Verkehrsmöglichkeiten von Fußweg über Straße, Schiene bis hin zum Car-Sharing und Parkraum soll geschaffen werden.

Ferner sollten die wichtigsten Tourismusziele und Events mit vernetzt werden. Außerdem sollten Angebote des Handels und der Dienstleistungen (z. B. regionale Punktekarten) ebenfalls verknüpft werden.


 

Ziel 3 Regionales Portal – Regionaler Datenkonzentrator
Zur Umsetzung der Ziele 1 – 2 soll eine Informations- und Vertriebsplattform für die Region des Schwabenbundes erarbeitet werden.

Über diese Plattform sollen die Verknüpfung und die Datenbereitstellung für die globalen Informations- und Vertriebssysteme (aMadeus, Google, moovel…) erfolgen.

Nutzen und Mehrwert

Aufwertung des Lebensraumes
Schwabenbund-Services wertet den Lebensraum für Bürger, Pendler und Urlauber auf. Dies erfolgt durch einen leichten Überblick über Mobilitätsangebote und regionale Aktivitäten. Die Angebote werden gebündelt dargestellt und eine direkte Onlinebuchung (Verkehrstickets und Eintrittskarten) ist möglich. Dies wird zu einer Stärkung der Identität und Attraktivität des Raumes führen.


Förderung der Wirtschaft
Schwabenbund-Services unterstützt die Unternehmen bei der Bereitstellung und dem Verkauf ihrer Leistungen unter Beibehaltung der individuellen Sicht auf den eigenen Kunden und dessen Nutzungsverhalten. Hier können durch die Vernetzung von Aktivität und Mobilität Synergien entstehen. Die Anbindung vorhandener Vertriebssysteme und Prozesse ohne kostspielige Anpassungen und Neubeschaffungen soll möglich sein. Damit wird die Vielfalt in der Region erhalten und attraktiver gemacht.


Standortförderung
Schwabenbund-Services gibt dem Raum nach innen und außen ein eigenes „Gesicht“. Damit öffnet sich ein einheitliches Vermarktungspotenzial und es entsteht ein konkreter Nutzen durch die Steigerung der Attraktivität und Bindungskraft des Lebens- und Arbeitsraumes. Dies führt wiederum zu einer Steigerung der Anziehungskraft für Touristen und Unternehmen.

Projektstand

Das Projekt befindet sich aktuell im Markterkundungsverfahren und der Untersuchung eines geeigneten Geschäfts- und Betreibermodells. Im März 2016 wurde der Arbeitskreis „Schwabenbund-Services“ gegründet, in dem die Verkehrsverbünde und weitere wichtige Verkehrsunternehmen die Umsetzung von Schwabenbund-Services konkret mitgestalten.

Vorteile und Chancen von Schwabenbund-Services

  • ein Ticket für die Region des Schwabenbundes (digital, wirtschaftlich, nutzerfinanziert)
  • Abbau von Zugangshürden zum öffentlichen Personennahverkehr und Nutzung weiterer umweltfreundlicher Mobilität im ländlichen, dezentralen Raum
  • Möglichkeit zur regionalen Selbstorganisation mittelständischer Unternehmen in der digitalen Welt
  • Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft im Zeitalter der Digitalisierung
  • nachhaltig wirtschaftlicher Betrieb finanziert durch die Verkehrsunternehmen selbst
  • Vernetzung mit globalen Vertriebssystemen für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit der Region
gefördert durch