Schwabenbund-Services – ETicketing

Sie haben Fragen zu Tickets (speziell dem Deutschland-Ticket)?

Wenden Sie sich bitte direkt an

Schwabenbund-Services (SBS) GmbH
Telefon: 08331 / 756 957 8
Telefax: 08331 / 756 957 89
E-Mail: kontakt@schwabenbund-services.de 

Zielsetzung von Schwabenbund-Services

Ziel 1 Elektronisches Ticket
Es sollen ÖPNV-Übergangstarife unter Einbeziehung weiterer Mobilitätsanbieter und ein verkehrsmittelübergreifendes Fahrgastinformations- und -vertriebssystem geschaffen werden.


 

Ziel 2 Vernetzung von Mobilität und Aktivität
Die Transparenz über die verschiedenen Verkehrsmöglichkeiten von Fußweg über Straße, Schiene bis hin zum Car-Sharing und Parkraum soll geschaffen werden.

Ferner sollten die wichtigsten Tourismusziele und Events mit vernetzt werden. Außerdem sollten Angebote des Handels und der Dienstleistungen (z. B. regionale Punktekarten) ebenfalls verknüpft werden.


 

Ziel 3 Regionales Portal – Regionaler Datenkonzentrator
Zur Umsetzung der Ziele 1 – 2 soll eine Informations- und Vertriebsplattform für die Region des Schwabenbundes erarbeitet werden.

Über diese Plattform sollen die Verknüpfung und die Datenbereitstellung für die globalen Informations- und Vertriebssysteme (aMadeus, Google, moovel…) erfolgen.

Nutzen und Mehrwert

Aufwertung des Lebensraumes
Schwabenbund-Services wertet den Lebensraum für Bürger, Pendler und Urlauber auf. Dies erfolgt durch einen leichten Überblick über Mobilitätsangebote und regionale Aktivitäten. Die Angebote werden gebündelt dargestellt und eine direkte Onlinebuchung (Verkehrstickets und Eintrittskarten) ist möglich. Dies wird zu einer Stärkung der Identität und Attraktivität des Raumes führen.


Förderung der Wirtschaft
Schwabenbund-Services unterstützt die Unternehmen bei der Bereitstellung und dem Verkauf ihrer Leistungen unter Beibehaltung der individuellen Sicht auf den eigenen Kunden und dessen Nutzungsverhalten. Hier können durch die Vernetzung von Aktivität und Mobilität Synergien entstehen. Die Anbindung vorhandener Vertriebssysteme und Prozesse ohne kostspielige Anpassungen und Neubeschaffungen soll möglich sein. Damit wird die Vielfalt in der Region erhalten und attraktiver gemacht.


Standortförderung
Schwabenbund-Services gibt dem Raum nach innen und außen ein eigenes „Gesicht“. Damit öffnet sich ein einheitliches Vermarktungspotenzial und es entsteht ein konkreter Nutzen durch die Steigerung der Attraktivität und Bindungskraft des Lebens- und Arbeitsraumes. Dies führt wiederum zu einer Steigerung der Anziehungskraft für Touristen und Unternehmen.

Projektstand

Durch Gründung der „Schwabenbund-Services (SBS) GmbH“ wurde bereits im September 2018 die Organisationsform zur operativen Umsetzung des E-Ticketings mit Markteinführung und Sicherung der Service-Leistung im Projektgebiet (Leistungsbereich der beiden bayerisch-schwäbsichenVerkehrsverbünde mona und VVM) geschaffen. Links (www.mona-allgaeu.de und www.vvm-online.de)

Der Schwabenbund e.V. hat nach erfolgreichem Projektabschluss den Betrieb Ende 2019 an die Betreibergesellschaft übergeben.

Der Kunde kann mit SBS sowohl mit Hilfe des SBS WEB-Shops über die Portale der Verkehrsverbünde mona und VVM,deren Verkehrsunternehmen sowie (zukünftig) OberallgäuTourismusServices GmbH (OATS)als auch über ein SBS Handy-Ticket („App“) beliebige Tarifprodukte im ÖPNV sowie Zusatzangebote (z.B. Bergbahnen, Museen) (2. Schritt) in einem Vorgang länder-, system- und verbundübergreifendelektronisch kaufen. Der digitale Ticketverkauf ist seit April 2020 zunächst in Teilen des Schwabenbund-Gebietes (Kempten/nördliches Oberallgäu) möglich, weitere Tarifgebiete folgen, ebenso der Erwerb der touristischen Zusatzangebote.

Damit wurde ein offizielles und gefördertes Roadmap-Projekt des Bundesverkehrsministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur erfolgreich umgesetzt. Das Projekt ist für den Schwabenbund e.V. mit der Übergabe an die Betreibergesellschaft abgeschlossen.

Mit der Einführung des E-Ticketings mit einem bundesweiten Technikstandard zur Vernetzung nimmt SBS eine bundesweite Vorreiterrolle bei der Digitalisierung des ÖPNV im verbund- und länderübergreifenden Raum ein.

Bitte wenden Sie sich bei allgemeinen Fragen zum E-Ticketing und technischen Fragen direkt an die Schwabenbund-Service (SBS) GmbH.

Kontakt Schwabenbund-Services (SBS) GmbH

blank

E-Ticketing Betreibergesellschaft

Tel.: +49 (0) 8331 / 7569578

E-Mail: kontakt@schwabenbund-services.de

Vorteile und Chancen von Schwabenbund-Services

  • ein Ticket für die Region des Schwabenbundes (digital, wirtschaftlich, nutzerfinanziert)
  • Abbau von Zugangshürden zum öffentlichen Personennahverkehr und Nutzung weiterer umweltfreundlicher Mobilität im ländlichen, dezentralen Raum
  • Möglichkeit zur regionalen Selbstorganisation mittelständischer Unternehmen in der digitalen Welt
  • Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft im Zeitalter der Digitalisierung
  • nachhaltig wirtschaftlicher Betrieb finanziert durch die Verkehrsunternehmen selbst
  • Vernetzung mit globalen Vertriebssystemen für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit der Region
blank
gefördert durch
blank
blank
blank
blank

Studieren zwischen Schwäbischer Alb, Allgäu und Bodensee: Im Herzen von Süddeutschland gibt es viele Möglichkeiten zu studieren.

SüdKurs ist ein Studienführer und zeigt Studienrichtungen und hilft bei vielen Fragen rund ums Thema. Mit dem großen Studienfinder könen über 500 Studiengänge nach Thema, Hochschule, Stadt oder Abschlussart angezeigt werden.

blank

Die Schwabenbund-Region ist eine attraktive Wachstumsregion in Süddeutschland. Das Transfernetzwerk Süd vernetzt Akteure, Partner und Intermediäre in Projekten und Zukunftsfeldern.

Das Projekt TransfernetzwerkSüd möchte den Wissenstransfer und damit auch die Innovationspotenziale in der Region verbessern. Damit soll auch die Attraktivität der Gesamtregion als Standort für Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung gesichert werden, um im Wettbewerb mit den Ballungszentren bzw. Metropolregionen wettbewerbsfähig bleiben zu können.

blank

Die Bedeutung von Wasserstoff für die Region des Schwabenbundes wird immer größer. Wasserstoff gilt als wichtiger Energieträger der Zukunft und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Reduktion von CO2-Emissionen.

Um diese Potenziale zu nutzen, hat der Schwabenbund eine Matching-Plattform ins Leben gerufen, die Akteure vernetzt und Angebote automatisiert mit Bedarfen zusammenbringt. Hier finden sich Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen, die sich mit der Produktion, Speicherung und Anwendung von Wasserstoff beschäftigen. Die Plattform trägt somit maßgeblich zur Stärkung der Wasserstoff-Region bei.